Das Heidelberger Karneval Komitee – HKK

Das Heidelberger Karneval Komitee wurde 1952 unter Vorsitz von Werner J. Braun gegründet. Heute gehören der Dachorganisation der Heidelberger Fasnacht sieben Brauchtumsvereine fest an.
Zweck dieses Zusammenschlusses ist die Durchführung des Heidelberger Fasnachtszuges, der in Heidelberg eine lange Tradition hat.
1848 wurde der erste Umzug von der „Narhalla Karnevalsgesellschaft“ durchgeführt. Ebenso gehört es zu den Aufgaben des HKK die Übernahme des Stadtschlüssels als öffentliche Veranstaltung durch Perkeo, die Symbolfigur der Heidelberger Fasnacht, durchzuführen.
Im November 2005 haben die Vertreter der sieben Mitgliedsgesellschaften beschlossen, das Heidelberger Karneval Komitee HKK in das Vereinsregister eintragen zu lassen.
Dies waren:
Perkeo-Gesellschaft Heidelberg 1907 e.V. – PERKEO, Ziegelhäuser Karneval-Gesellschaft 1913 e.V. – ZKG, Kurpfälzer Trabanten Heidelberg e.V. – KT, Pfaffengrunder Karneval-Gesellschaft e.V. – PKG, Karnevalgesellschaft Polizei Heidelberg e.V. – KPG, Heidelberger Carneval Club „Blau-Weiß“ 1960 e.V. – HCC,
Club der Schafsköpfe e.V. – CDS.
Ebenso beschlossen wurde die Stiftung eines Verdienstordens um die Heidelberger Fasnacht, der den Namen „Heidelberger Sume-Orden“ trägt.

Zum aktuellen Präsidenten wählten die Vertreter der sieben Heidelberger Karnevalsvereine 2015 Herrn Dr. Wolfgang Heindl.

Seine Vorgänger waren Werner J. Braun, Hans Hormuth, Friedel Eschwey, Donat Meyer, Herbert Hoffmann, Heinz Schlick, Manfred Zimmermann und Thomas Barth (aktueller Darsteller des Perkeos, der Symbolfigur der Heidelberger Fastnacht).